Zukunftskonferenz und Shoppen am Sonntag

Ziel: Mit Städtebauförderprogramm „Lebendige Zentren“ schaffen / Bürger kommen mit Räten ins Gespräch

bv Dannenberg. Zwei Ereignisse werfen ihre Schatten in der Jeetzelstadt voraus: Am Sonntag, dem 25. September, findet im Rahmen der City-Offensive in Dannenberg ein verkaufsoffener Sonntag statt. „Von 12 bis 17 Uhr öffnen sich in der Innenstadt die Ladentüren. Geschäftsinhaber laden Kundinnen und Kunden zum entspannten Bummeln ein. Auch mit den neuen Herbstmodellen kann man schon liebäugeln“, verrät City-Managerin Ursula Fallapp. Die Besucher erwartet ein abwechslungsreiches Programm. Außerdem sind Bürgerinnen und Bürger, Hauseigentümer und Geschäftsleute eingeladen, in Zukunftskon­ferenzen mit Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung ins Gespräch zu kommen. „Die Ergebnisse dieses Tages fließen ein in die Umsetzung des Projektes ‚Zukunftsfähige Innenstadt Dannenberg’“ erläutert Fallapp. Getreu dem Credo „Gutes von hier für Tisch und daheim“ sind auch Anbieter der Regionalen Markthalle vor Ort und bieten ihr vielfältiges, oft saisonales Angebot an regionalen Produkten feil. Regionale Kunsthandwerker und Designer präsentieren hochwertige Handwerkskunst – von handgefertigter Mode und Strickwaren über Einrichtungs- und Dekorationsgegenstände bis hin zu Upcycling-Produkten, duftenden Seifen und wertvoller Schmiedekunst. Sozialverbände beraten rund um die Themen Rente, Pflege, Behinderung, Gesundheit oder Hartz IV. Für erstklassige Unterhaltung sorgt eine Partyband im Fachmarktzentrum An den Ratswiesen. In der Innenstadt zeigen Musiker, Straßenkünstler und Zirkusartisten ihr Können und begeistern mit Witz und Charme das große und kleine Publikum. Kulinarische Genüsse lassen den Tag zu einem Erlebnis für alle Sinne werden. „Einfach vorbeikommen, genießen und mitmachen“, lädt City-Managerin Ursula Fallapp herzlich ein: „Die Vereine finden die Besucher in der Marschtorstraße, die Kunsthandwerker an der St. Johanniskirche und das Fachmarktzentrum rund um die Jeetzelallee nimmt ebenfalls am verkaufsoffenen Sonntag teil.“ (Lageplan auf Seite 13)

Ein weiterer Schwerpunkt am Sonntag: „Dannenberg ist aufgefordert, im Rahmen einer Zukunftskonferenz die Entwicklung der nächsten 20 Jahre zu formulieren. Denn Dannenberg ist in das Städtebauförderprogramm ‚Lebendige Zentren’ aufgenommen worden“, erläutert Fallapp: „Außerdem waren Förderanträge aus dem Soforthilfeprogramm ,Perspektive Innenstadt‘ und ,ReVital/ Elbtalaue‘ erfolgreich. Erste Bescheide mit der Zusageeiner finanziellen Förderung in Höhe von 90 Prozent liegen vor. Diese Maßnahmen betreffen auch Hitzacker und die Samtgemeinde Elbtalaue.“ Ursula Fallapp erläutert:„An sechs Thementischensoll am Sonntag zunächstdie Zukunft von Dannenberg formuliert werden. Jeder Thementisch wird mit einem Mitglied des Stadtrates, einem Verwaltungs­mitarbeiter als Moderator sowie Grundstückseigentümern besetzt sein. Die Ergebnisse des Sonntages werden, nachdem sie ausgewertet sind, Ende Oktober präsentiert.“ Der Ausschuss für Stadtentwicklung hat festgelegt, dass die Thementische von 12 bis 14 Uhr sowie 15 bis 16 Uhr besetzt sind. Folgende Tische werden vorbereitet: In der Marschtor­straße, nahe dem Hotel Marschtor, widmet sich Ratsfrau Renate Ortmanns-Möller Fragen zum Thema Verkehr. In der Nähe des Hotels „Alte Post“ wartet Bürgermeister Kurt Behning zum Thema Stadtsanierung. Am Marktplatz in Höhe des Eiscafés Del Pizzo steht der stellvertretende Bürgermeister Herbert Hanke Rede und Antwort zum Thema Gestaltung von öffentlichen Plätzen. Die stellvertretende Bürgermeisterin Katharina Rohwedder treffen Interessierte in der Langen Straße in der Höhe der „Volksbank“ – sie antwortet zum Thema Marketing. In der Langen Straße 36 (nahe „Kaufhaus des Wendlands“) ist Ratsherr Gregor Szorec Ansprechpartner für das Thema Wohnen. Last, not least treffen Interessierte in der Langen Straße, Höhe Sparkasse, auf Ratsherrn Dr. Tristan Zielinski, der zum Thema Handel Auskunft gibt. An den Tischen gibt es Fragebögen.

Verkaufsoffener Sonntag am 25. September: Dannenberg lädt ein

12 Uhr: Stadtumbau in Dannenberg, Gebäudebestand am Mühlentor, Mühlentor 5-7. Es sprechen: Bürgermeister Kurt Behning, Ronald Schaffer (Terraplan–Projektgesellschaft), Rino Grundei (Stiftung Lebenleben). Das Celloensemble der Musikschule‘eine bunte Mischung aus Klassik, Film- und Popmusik unterLeitung von Ilka Wagener-Eylerts.

12 bis 17 Uhr: Verkaufsoffener Sonntag in der Innenstadt.

Alle Geschäfte haben bis 17 Uhr geöffnet und laden mit besonderen Angeboten ein. Zahlreiche Stände mit regionalen Produkten und lokalem Kunsthandwerk.

Zukunftskonferenzen an ausgewählten Plätzen (siehe Text oben).

12 bis 17 Uhr: Livemusik mit der Partyband „Feeling“, An den Ratswiesen im Fachmarktzentrum. Livemusik mit den „Hamburger Lokalpiloten“ am Mühlentor und mit dem Duo „Verajoy“ in der Marschtorstraße. Die Geschäfte An den Ratswiesen haben geöffnet.

12 bis 17 Uhr: Italienische Livemusik mit Robertino, Eiscafé Del Pizzo.

13.30 Uhr: „Concerto grande!“ mit Clownin Loreli, eine humorvolle Kurzgeschichte, Lange Straße/Mühlentor.

14.30 Uhr: Das Celloensemble spielt eine bunte Mischung aus Klassik, Film- und Popmusik.

15.30 Uhr: Zirkus Elawuti – Freiluftcircuskultur aus demWendland, Akrobaten und Clowns erwarten Sie Am Markt.

Redaktion Kiebitz 05841/127 422 vogt@ejz.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.