Essen auf Rädern vom Paritätischen

Es ist ein kleines, aber alltägliches Problem, das der Paritätische Senioren abnehmen kann – die Antwort auf die Frage: Was koche ich morgen? Mit dem Angebot „Essen auf Rädern“. Man müsse sich sich weder täglich um die Planung des Mittagsessens zu kümmern, noch mit schweren Taschen von Geschäft zu Geschäft plagen, heißt es vom Paritätischen, der den Senioren die Anlieferung schmackhafter Tiefkühlmenüs, die man wochenweise erhält, anbietet. Man genieße dabei den Vorteil, dass man durch einen größeren Vorrat täglich neu wählen könne, zu welcher Zeit man welches Menü genießen möchte.

Auf Anfrage kann der Paritätische Wohlfahrtsverband im Raum Dannenberg auch ein umfangreiches Angebot für spezielle Sonderkost bieten – etwa gluten- und laktosefreie Menüs, salzreduzierte Menüs, hochkalorische Suppen, Speisen etwa ohne Schweinefleisch oder Alkohol, pürierte Menüs bei Schluckbeschwerden, zusätzlich leckere Kleinigkeiten wie Suppen, Kuchen oder Desserts.

Der Paritätische betreibt in Niedersachsen bereits seit über 50 Jahren seine Mahlzeitendienste. Unter dem Begriff „Essen auf Rädern“ wurde dieses Angebot bekannt. Es richtet sich an Menschen, die nicht mehr alleine kochen wollen oder können oder denen die Einkaufswege zu weit geworden sind. Auch wer nur kurzfristig durch Krankheit oder nach einem Krankenhausaufenthalt eingeschränkt ist, kann dieses Angebot für sich nutzen.

Das Angebot ist als ein Baustein zur Daseinsvorsorge gerade im ländlichen Raum zu werten. Überdies wird den älteren Essenskunden ein Stückchen Sicherheit im Alltag mitgeliefert.

Fragen zu „Essen auf Rädern“ oder zu Bestellungen nimmt der Paritätische Wohlfahrtsverband in Dannenberg unter 05861/8853 entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.