Digitaler Zukunftstag

70 Unternehmen gestalten vielseitiges Programm

lk Regional. Der bundesweite Zukunftstag rückt näher. Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 10, die coronabedingt keinen Präsenzplatz in ihrem Wunschunternehmen gefunden haben, können sich noch für den digitalen Zukunftstag anmelden – und am Donnerstag, dem 28. April, von 8.15 bis 15.30 Uhr bis zu fünf regionale Unternehmen und deren Ausbildungsangebot kennenlernen. Die Industrie- und Handelskammer Lüneburg-Wolfsburg (IHKLW) organisiert den Termin unter dem Dach der Ausbildungskampagne „Moin Future“. Die Anmeldemöglichkeit und weitere Infos sind unter www.moin-future.de/zukunftstag-digital zu finden.

Für den „Zukunftstag digital“ haben mehr als 70 regionale Betriebe 45-minütige interaktive Online-Angebote vorbereitet – vom Azubi-Talk über virtuelle Betriebsbesichtigungen bis hin zu Online-Praxisworkshops. Der Arbeitgeberverband Lüneburg-Nordostniedersachsen lädt mit dem Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT zu digitalen Bewerbungstrainings ein. Die Arbeitsagenturen helfen bei der Berufswahl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.