Spannung wie vor Corona

Schützenfest in Gartow feiert Majestäten Karsten und Anja Sander

as/bv Gartow. So wie stets vor Corona-Zeiten herrschte große Spannung auf dem Gartower Schützenplatz, bevor Manuel Maury, der Kommandeur der Schützengilde Gartow, am Ende des Königsschießens vor zwei Wochen die Namen des neuen Königspaares bekannt geben konnte: Gildemeister Karsten und Anja Sander werden in diesem Jahr die Würde des Majestätenpaares von Enno und Stefanie König 2019/2020 übernehmen.

Insgesamt drei Dutzend Gartower Schützenbrüder hatten um den Titel gewetteifert. Dabei herrschte schon auf dem Schießstand prächtige Stimmung. Im Vorfeld hatten gleich zwei Interessierte ihren Beitritt zur Gilde erklärt, sehr zur Freude des Vorsitzenden Thomas Kanwischer. Gleich mehrere Königsanwärter hatten im Vorfeld durchblicken lassen, dass sie sich bei den Königsschüssen besonders intensiv konzentrieren wollten. Letztlich setzte sich aber Karsten Sander mit 19 von 20 möglichen Ringen durch. Nach der Bekanntgabe des Königspaares gab es für das neue Majestätenpaar eine Vielzahl von freudigen und wohlmeinenden Gratulationen. Während sich die Gildebrüder anschließend zum Kommers ins Schützenhaus zurückzogen, versammelten sich die Damen bei der neuen Königin Anja, um gemeinsam Vorfreude auf das Schützenfest zu entwickeln, das vom 10. bis zum 12. Juni in Gartow stattfindet.

Schon vor dem Königsschießen der Erwachsenen hatten die Funktionsträger für das Kinderschützenfest den ersten Teil des Kinderkönigsschießens mit dem Lichtpunktgewehr organisiert. Der zweite Teil des Wettstreits um die neue Kinderkönigswürde findet erstmals an einem Freitag statt, und zwar am Freitag, dem 10. Juni.

Hintergrund: Der Vorstand der Schützengilde hat das Kinderschützenfest in Absprache mit Kindergarten und Grundschule vom bisherigen Sonnabend auf Freitag vorverlegt. So startet der Ummarsch etwa gegen 11 Uhr vom Schießstand aus. Die Proklamation des neuen Kinderkönigspaares ist gegen 18 Uhr auf dem Schützenplatz vorgesehen. Neu ist auch, dass die Kinderresidenz immer auf dem Schießstand sein wird, um die Eltern des Kinderkönigspaares zu entlasten.

Der Schützenfestsonnabend steht künftig ganz im Zeichen des scheidenden Majestätenpaares, in diesem Fall von Enno und Stefanie König. Sie werden ihre Insignien bei der offiziellen Proklamation, die gegen 18 Uhr auf dem Schützenplatz stattfindet, an Karsten und Anja Sander weiterreichen. Der Sonntag des Schützenfestes ist nun der Haupttag des neuen Königspaares. Der Ummarsch endet mit dem Essen der Schützen und Gästen im Schützenhaus und einem gemütlichen Kaffeetrinken. Musikalisch begleitet wird die Gilde am Sonnabend von den „Alpencaballeros“, an den beiden anderen Tagen hat die Gilde die „Arneburger“ Musikanten verpflichtet. Kommandeur Manuel Maury fasst zusammen: Das Kinderschützenfest am Freitag beginnt gegen 11 Uhr mit dem Abmarsch des Umzuges an der Schule.

Gegen 13 Uhr Sammeln auf dem Platz, danach Kinderkönigsschießen für alle Interessierten. Um 18 Uhr werden die Kinderkönige proklamiert.

Der Tanz auf dem Saal im „Hahnenberger“ beginnt gegen 19.30 Uhr und geht „bis in die Puppen“, wie der Wirt Wolfram Kumpert verspricht.

Am Sonnabend startet der Umzug durch Gartow gegen 11 Uhr und dauert bis etwa 15 Uhr, erklärt Kommandeur Manuel Maury.

Ab 18 Uhr findet die feierliche Proklamation unter den Eichen statt. Und anschließend bitten die Gilde und Wirt Wolfram Kumpert wieder zum Tanz auf den Saal.

Am Sonntag wird am Vormittag traditionell der neue König abgeholt. Gegen 13 Uhr findet das­ ­Königsessen auf dem Saal statt, und nachmittags, so Kommandeur Maury, klingt das Fest gemütlich bei einem Dämmerschoppen aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.