41 000 Euro für Freie Bühne Wendland

Niedersachsen unterstützt freie Theaterszene mit Konzeptions- und Projektförderungen

lk Waddeweitz. Das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur unterstützt die professionellen freien Theater mit knapp einer Million Euro. 470 000 Euro davon entfallen auf die Förderung von 26 Produktionen. Mit 505 000 Euro pro Jahr werden 21 Theater für drei Jahre konzeptionell gefördert. Alle geförderten Projekte zeichnen sich durch hohe künstlerische Qualität aus. Grundlage für die Auswahl waren die Empfehlungen des ehrenamtlich besetzten Theaterbeirates, der sich aus unabhängigen Expertinnen und Experten der freien Theater­szene zusammensetzt und die Projektanträge im Bereich der Freien Theater begutachtet.

Unter den Geförderten befindet sich auch die Freie Bühne Wendland, die als Projektförderung für „Wie Kater Zorbas der kleinen Möwe das Fliegen beibrachte“ 20 000 Euro erhält. Weitere 21 000 Euro erhält das Theater über die Konzeptionsförderung für die Jahre 2022 bis 2024 für das Projekt „Spielt doch die Premiere bei uns im Dorf / Konzeptionsförderung 2022-2024“. Die Konzeptionsförderung 2022-2024 ist angelegt als Spitzenförderung der freien Tanz- und Theaterszene. Die dreijährige Laufzeit der Förderung bietet den Theatern eine hohe Planungssicherheit. Die freie Theaterszene ist neben den Staats- und Stadttheatern sowie Landesbühnen eine wichtige Säule der professionellen Theaterlandschaft. Insgesamt wurden für 2022 40 Anträge aus den Bereichen Kinder- und Jugendtheater, Tanz und spartenübergreifende Projekte sowie 32 Konzeptionsanträge für 2022 bis 2024 eingereicht.

Professionelle freie Theater können Anträge auf Projektförderung für 2023 bis zum 15. Oktober 2022 unter: www.mwk.niedersachsen.de/startseite/kultur/kultursparten/theater/vergabe_von_foerder mitteln/vergabe-von-foerder mitteln-19033.html stellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.