Auf die Arterien achten

Cholesterinwerte regelmäßig messen lassen

lk Lüchow. Die möglichen Folgen erhöhter Cholesterinwerte sind dramatisch: Zu hohe Blutfette können schwere Erkrankungen wie einen Herzinfarkt, einen Schlaganfall oder Durchblutungsstörungen in den Beinen verursachen oder begünstigen. Die Risiken für die Gesundheit von Herz, Gehirn und Blutgefäßen steigen dabei unmerklich über Jahre hinweg. Hohe Cholesterinwerte sind die Folge einer meist langsamen, aber stetig fortschreitenden Verkalkung der Arterien – einer Atherosklerose. Die regelmäßige Überprüfung der Werte ist deshalb ein äußerst wirksames Mittel der Vorbeugung gegen schwere oder lebensbedrohende Erkrankungen. Neben dem Gesamtcholesterinwert lassen sich auchLDL- und HDL-Cholesterin, Triglyceride und Lipoprotein(a) messen.

Kostenfreies Lesertelefon

Cholesterin und Triglyzeride sind Teile geregelter Kreisläufe: Sie werden mit der Nahrung aufgenommen, vom Organismus selbst produziert und dann für die Bildung von Hormonen, die Energiegewinnung und andere Vorgänge verbraucht. Durch fein aufeinander abgestimmte Prozesse in unserem Stoffwechsel erhalten Muskel- und andere Körperzellen genau die Fette, die sie brauchen. Deren Konzentrationen im Blut bleibt mehr oder weniger konstant. Dieses gesunde Gleichgewicht kann aus den Fugen geraten: Eine dauerhaft zu hohe Fett- und Energieaufnahme mit der Nahrung, ein zu geringer Energieverbrauch durch Bewegungsmangel oder gestörte Verwertungsmechanismen in unserem Körper führen zu einer Fettstoffwechselstörung. Ablesbar ist sie an den Blutfettwerten. Nur beim Lipoprotein(a) – einem dem LDL-Cholesterin sehr ähnlichen Blutfett – ist das anders. Hier sind die Blutwerte erblich bedingt, das heißt, von Geburt an festgelegt. Antworten auf alle Fragen rund ums Thema Cholesterin geben Expertinnen und Experten der DGFF (Lipid-Liga) bei einem kostenfreien Lesertelefon am heutigen Donnerstag von 16 bis 19 Uhr, welches unter (08 00) 2 81 18 11 erreichbar ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.