Däms haut nicht rin: DCC setzt Saison aus

Infektionslage lässt den Narren keinen Spielraum

rs Dömitz. Es ist offiziell: Die Bühne des Dömitzer Kulturhauses wird in diesem Winter nicht mehr von den aktiven Karnevalisten des Dömitzer Carnevals-Clubs (DCC) belebt. „Nach reiflicher Über­legung und intensiver Vorbereitung hat sich der DCC entschlossen, alle Veranstaltungen im Februar 2022 abzusagen. Es fiel dem Vorstand des DCC nicht leicht, diese Entscheidung zu treffen, aber die derzeitige Infektionslage lässt keine andere Entscheidung zu. Eine Planung von Veranstaltungen in einem Zeitraum von drei Wochen ist gegenwärtig nicht möglich. Niemand kann vorhersehen, wie die Corona-Ampel in Mecklenburg-Vorpommern im Februar die Farben wechselt – und was dann künftig an welchem Tage gilt“, informiert DCC-Vorstandsmitglied und Zeremonienmeister Dirk Michaels.

Der DCC sei wie wohl alle Karnevalsvereine des Landes enttäuscht, dass nun im zweiten Jahr in Folge die Saison ausfällt – für die Festungsstädter wäre es die 67. gewesen. „Es gibt keine Alternative, als das Wohl der Gäste vor den Spaß zu stellen“, führt Michaels weiter aus. Die ­Karnevalisten hoffen darauf, dass sich die Lage im kommenden November wieder normalisiert hat. Sollte dann Karneval wieder möglich sein, so versprechen die ­Dömitzer Narren „schon jetzt ein Programm der besonderen Art“. Dazu gebe es bereits konkrete Ideen und Vorstellungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.