Mobilitätstag als Ergänzung

Kreisstadt präsentiert am Sonntag vielseitiges Shopping-Angebot

bm Lüchow. Für den Verkehr gesperrt werden am verkaufsoffenen Sonntag, am 1. August, jedoch die Burg- und die Schmiedestraße, die ­direkt vom Marktplatz abgehen. Dort werden während der Marktzeit von 12 bis 17 Uhr Fahrzeuge mit elektrischem Antrieb ausgestellt. „Die Autohäuser Belling & Schmidt, Autohaus Wolter, Sternpartner und Auto Menzel wurden dazu angefragt. Gern beraten die Mitarbeiter der Autohäuser Interessierte ausführlich“, informiert Thorsten Hensel als stellvertretender Vorsitzender der Interessengemeinschaft Handel & Gewerbe Lüchow (IHG).

„Wir freuen uns, Sie in unseren Geschäften begrüßen zu dürfen. Nutzen Sie die Möglichkeit, mit Abstand einkaufen zu gehen und entspannt und ohne Coronatest in Ruhe durch die Läden zu schlendern. Als kleine Kreisstadt mit einem vielseitigen Shopping-Angebot vor Ort freuen wir uns auf Ihren Besuch“, wirbt die IHG, deren Ziel es bei dem Aktionstag unter anderem ist, eine lebendige Innenstadt zu erhalten und damit Arbeitsplätze vor Ort zu sichern – „damit wir auch morgen für Sie da sind“.

Der E-Mobilitätstag auf dem Marktplatz soll dabei nicht in Konkurrenz zum verkaufsoffenen Sonntag stehen, betont Hensel. „Wir wollten ein zusätzliches Bonbon anbieten, denn für uns alle ist es wie ein Tag des Wiedersehens nach dieser langen Zeit.“ Auch die Mitarbeiter der Autohäuser freuen sich auf diesen Tag, denn man habe Zeit, die Kunden ausführlich zu beraten, wie der Verkaufsberater des Autohauses Wolter, Knut Gauster, erklärt. Der kaufmännische Leiter des Autohauses Belling & Schmidt, Oliver Stark, informiert ebenfalls über verschiedene Modelle und Marken, welche das Unternehmen auf dem Lüchower Marktplatz zum persönlichen Erleben vorbereitet hat. „So sind zum Beispiel der VW ID.4, der Skoda ENYAQ und der Mitsubishi Outlander Hybrid vor Ort. Zudem haben wir als ganz neues Modell den Transporter VW T6.1 Elektro von Abt mit im Angebot. Schon heute sind rund 20 Prozent der Aufträge im Bereich der E-Mobilität beheimatet.“

Ebenfalls mit im Boot ist die Mobilitätsagentur Wendland Elbe. „Wir werden mit einem Infostand vor Ort sein und rund um das Thema Mobilität und die Initiativen informieren. Es gibt außerdem die Möglichkeit, ein Pedelec zu testen und die interaktive Karte auf unserem Laptop zu erforschen“, informiert Vanessa Weidner von der Mobilitätsagentur. Aus dem Carsharing Verein werde der e-Corsa mit von der Partie sein. Direkt vor Ort können interessierte Bürger und Bürgerinnen im Carsharing angemeldet werden.

„Wir freuen uns auf viele alte und neue Bekannte in unseren Läden“, so Hensel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.